Bio-Jungpflanzen in Hamburg

Bio-Jungpflanzen in Hamburg
Unser Hofladen bietet Ihnen jetzt eine große Auswahl an Bio-Jungpflanzen, z. B. Salate, Kräuter, Frucht- und Kochgemüse!
Zum Hofladen »

Der winterharte Thymian kann trotz Schnee im Freiland geerntet werden.

« zurück

19. Februar 2010

Winterzeit beim Kräuterteam

Der Winter hat unsere Gärtnerei noch immer fest im Griff mit seiner Kälte und der festen Schneedecke. Unser Kräuterteam, Willy Sannmann, Beata Laskowska, Danuta Laszewska und Ronald Gruber, bearbeitet jetzt Bio-Petersilie aus Italien und Schnittlauchballen von einem Biohof aus den Niederlanden. "Diese Kräuter kaufen wir außerplanmäßig nur als besonderen Service für unsere Kunden ein, weil unsere eigenen Pflanzen durch den strengen Winter noch nicht so weit sind", erklärt Beata, die Leiterin des Kräuterteams. Mit flinken, geschickten Fingern schneidet sie die feinen Schnittlauchhalme von den Pflanzen und fasst sie mit Gummiringen zu kleinen Bunden zusammen. "Dieses Jahr können wir erst Ende März eigenen Schnittlauch und Petersilie ernten", sagt Beata. Der Demeter Schnittlauch der Gärtnerei liegt noch im Winterschlaf unter einer 20 Zentimeter dicken Schneeschicht.

Normalerweise wird er Anfang Dezember aus dem Freilandfeld geholt und im Kühlhaus bei -5 Grad kurzzeitig überwintert. Ende Dezember wird der Schnittlauch mit guter Komposterde in Kisten gepackt und darf ins warme Gewächshaus, um auszutreiben. Anfang Januar hätte es dann wieder frischen Sannmann Schnittlauch gegeben.

Leider war der Dezember 2009 zu feucht, um die Pflanzen rauszunehmen und so überwintern sie jetzt im Feld und warten auf wärmere Zeiten. Beim winterharten Thymian im Freiland hat Kräuterexperte Willy eine Idee um trotz Frostwetter ernten zu können: Mit dem Besen trägt er vorsichtig die dicke Schneeschicht ab und schneidet das gefrorene Kraut von der Pflanze. "Im warmen Binderaum taut der Thymian langsam auf und kann dann wie frisch verwendet werden", erklärt Willy und geht zu den Gewächshäusern, um dort frischen Rosmarin zu ernten.

Letzte Woche hat die Sonne immer öfter geschienen und mit ihren Strahlen die Folientunnel und Gewächshäuer schon leicht erwärmt. Da kommt dann Frühlingsstimmung auf. Das ist besonders gut für die frisch eingepflanzten Topf-Kräuter, die wir 2010 in Demeter Qualität anbieten wollen. Krause Petersilie, Zitronenmelisse, Rosmarin und Pfefferminze sind mit unserer guten Komposterde und biodynamischen Präparaten versorgt und werden in drei bis vier Wochen im Handel und der Abokiste erhältlich sein. Wenn die Witterung insgesamt milder wird, so um die 10 - 12 Grad, können wir auch Basilikum, Kerbel, Koriander und Estragon vorziehen. Ende März / Anfang April stehen dann die leckeren Sannmann Kräuter-Töpfe schon auf Ihrer Fensterbank.

Basilikum ist nach wie vor die Nr. 1 bei unseren Kunden und auch Beatas Kräuter-Favorit. Sie träumt schon jetzt ein bisschen vom Sommer - und von ihrem Lieblingsgericht "Tomate-Mozzarella mit Pfeffer und Salz in Olivenöl und viel Basilikum-Blätter obendrauf". Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude - in diesem Sinne blicken wir mit Ihnen zuversichtlich ins Frühjahr 2010!

 

Das könnte Sie auch interessieren: