« zurück

Tomatenfest mit Selbsternte

Am Samstag, den 25.07.2015 von 14.00 – 18.00 Uhr

Rot, prall, saftig und verführerisch duftend – so hängt das Lieblingsgemüse der Deutschen an den riesigen Tomatenpflanzen in der Demeter Gärtnerei Sannmann in Hamburg Ochsenwerder.

Am 25. Juli öffnet Familie Sannmann ihre Tomatengewächshäuser am Ochsenwerder Norderdeich 50 für Kunden und Tomatenfans aus ganz Deutschland. Beim „Tomatenfest mit Selbsternte“ dürfen die Besucher ab 14.00 Uhr zehn köstliche Tomatensorten, rote, gelbe und schokobraune, probieren und ihre Lieblings-Beere küren.

Botanisch gesehen zählen Tomaten zu den Schließfrüchten, die ihre Samen umschließen, und werden hier den Beeren zugeordnet. Dr. Joachim Pohlmann erklärt anschaulich die Saatgutgewinnung von samenfesten Tomaten wie der Vierländer Platte. Mit selbst gewonnenem Saatgut können Hobbygärtner ganz leicht Tomatenpflanzen für den eigenen Gemüsegarten vorziehen. Aus seinem Züchtungsschatz von rund 200 Sorten zeigt der Experte Tomaten-Besonderheiten wie das "Grüne Würstchen".

Um 14.15 Uhr und 16.15 Uhr zeigen die Gärtnermeister auf zwei großen Führungen, wie der biologisch-dynamische Demeter Gemüseanbau mit Handarbeit, Kompostdüngung und Nützlingseinsatz funktioniert. „Wir sind in unserer wertschätzenden Anbau-Arbeit immer bestrebt, der Natur mehr zurückzugeben, als wir nehmen“, sagt Inhaber Thomas Sannmann.

Für das leibliche Wohl sorgen leckere Tomatengerichte - von Sannmanns Tomatensuppe bis zu Tomatenspezialitäten vom Hamburger Sternekoch Heinz Wehmann, Landhaus Scherrer. Süße Wonnen verspricht das Hof-Café mit reichem Bio-Kuchenbuffet, heißen Kaffeespezialitäten und kühlen Getränken.

Alle frisch geernteten Gemüse der Gärtnerei bietet der Hofladen – von 10 bis 18 Uhr und das Team der Sannmann Gemüse-Abo-Kiste zeigt, wie bequem gesunde Lebensmittel nach Hause geliefert werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren: